Keppler Holz Holzhandel
Heinrich-Lersch-Str. 15
40721 Hilden

Tel.: +49 2103 94699 - 0
Fax: +49 2103 94699 - 28
info(at)keppler-holz.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr

 07.30 bis 17.00
Sa08.30 bis 13.00

 

Keppler Gartenholzfachmarkt GmbH
Reisholzer Bahnstraße 5
40599 Düsseldorf

Tel.: +49 211 529242 - 0
Fax: +49 211 529242 - 28
garten(at)keppler-holz.de

Öffnungszeiten

Mo - Fr

 07.30 bis 17.00
Sa08.30 bis 13.00

 

 

Holzschutz

Wir legen großen Wert auf nachhaltigen Holzschutz

Geben Sie Holz den Schutz, den es braucht

Als natürlicher Rohstoff kann Holz sehr gut eine gewisse Menge Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben, ohne Schaden zu nehmen. Ein Effekt, der im Haus gerne gesehen wird, weil Holzfußböden das Raumklima auf diese Weise konstant angenehm halten. Da verarbeitetes Holz seinen natürlichen Schutz durch die Baumrinde verloren hat, muss es aber besonders bei Verwendung im Außenbereich, wo es permanent der Witterung ausgesetzt ist, mit einer entsprechenden Schutzschicht versehen werden. In unserem Holzfachmarkt halten wir dazu viele verschiedene Holzschutzmittel für Sie bereit. Eine regelmäßige Behandlung damit erhält die Farbe und macht das Holz widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit und Insekten- oder Pilzbefall. Welcher Holzschutz bei welchem Holz angeraten ist, wissen unsere Mitarbeiter ganz genau. Kommen Sie bei HolzLand Keppler vorbei und informieren Sie sich umfassend rund um das Thema Holzschutz und -pflege.

Manche Holzsorten brauchen mehr Schutz als andere

Je nachdem, welches Holz Sie in Ihrem Garten verwenden, ergibt sich ein unterschiedlicher Pflegeaufwand. Tropische Hölzer wie Bangkirai oder Teak besitzen schon von Natur aus einen sehr hohen Eigenschutz, wohingegen einheimische Hölzer weniger widerstandsfähig sind und bereits bei der Verarbeitung kesseldruckimprägniert werden. Um die Farberhaltung zu gewährleisten, sollten aber alle Produkte aus Holz regelmäßig mit Pflegeölen behandelt werden. So haben Sie länger Freude an Ihren Gartenmöbeln, Terrassendielen, Kinderspielgeräten oder Sichtschutzzäunen. Bei Gartenmöbeln können Sie die Lebensdauer deutlich verlängern, wenn Sie diese den Winter über einlagern, denn durch Frost und Feuchtigkeit kann Holz schneller brüchig werden. Welche Maßnahmen Sie sonst noch ergreifen können, um Ihren Holzprodukten den optimalen Holzschutz zu bieten, erfahren Sie von unseren Mitarbeitern an den Standorten Düsseldorf und Hilden. 

Der Pflegeaufwand hängt von vielen Faktoren ab

Da jedes Holz andere Eigenschaften besitzt und jede Region andere Witterungsverhältnisse aufweist, gibt es keine allgemeingültigen Regeln für den Holzschutz. Informieren Sie sich als Basis zunächst über das Holzprodukt und seinen Eigenschutz. Dann sehen Sie nach, welche Imprägnierung und Oberflächenbehandlung der Hersteller bereits vorgenommen hat, und legen fest, ob beziehungsweise welche Farbveränderung Sie noch vornehmen möchten. Nun spielt es eine Rolle, ob das Holzprodukt der Witterung dauerhaft ausgesetzt ist, weil es zum Beispiel im Boden verankert ist, oder ob Sie es bei Regen und Frost unterstellen können. Von all diesen Faktoren ist letztlich abhängig, welches Holzschutzmittel Sie verwenden sollten. Bei all diesen Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter von HolzLand Keppler selbstverständlich jederzeit mit ihrem Expertenwissen zur Seite und beraten Sie auf Wunsch auch gern telefonisch.